Header image  

International Art Association Germany
 
 
    home

 

    Aktuelles

    Über uns

    Publikationen

    Kooperationen

    Impressum


KunstKnoten e.V. Regensburg

Der KunstKnoten e.V. Regensburg ist zur Gründung einer Kulturstiftung als gemeinnützig anerkannt. Er wurde im Dezember 1994 gegründet. Sein Ziel ist es, Kunstprojekte aller Art und aller Metiers zu unterstützen. Ein internationales Netzwerk von Kulturschaffenden für Kulturschaffende ist die Basis seiner Arbeit. Sowohl renommierte als auch noch unbekannte Künstlerinnen und Künstler haben hier die Möglichkeit weitverzweigte Kontakte aufzunehmen und zu pflegen. Sie treten damit in einen intensiven kulturpolitischen Diskurs und unterstützen gegenseitig ihre Arbeit.

Der KunstKnoten e.V. organisiert und fördert thematische Gruppenausstellungen, Lesungen, Performance-Festivals, Lesereihen, Vorträge, Theaterprojekte, Musikveranstaltungen, Mail-Art Projekte, Kultur- und Künstleraustausch, kulturploitische Diskussionsveranstaltungen auf internationaler Ebene, Frauenprojekte, Neue Medien und Videoinstallationen.

Im KunstKnoten e.V. sind Literatur, Musik, die bildende, die darstellende und die akustisch-visuelle Kunst zuhause.
Der KunstKnoten e.V. ist offen für alle Menschen, die sich dem Frieden und der Gerechtigkeit auf internationaler Ebene verpflichtet fühlen und dies mit den Mitteln der Kunst zum Ausdruck bringen oder unterstützen.



„…SPUREN hinterlassen…“

Mi., 11.11.15, 19.00 Uhr, Leerer Beutel, Bertoldstr. 9, Regensburg

Vortrag: „Plastische, wiederherstellende Chirurgie - im Spannungsfeld zwischen Ästhetik und verlorener Identität“ von und mit Prof. h. c. Prof. h. c. Dr.med. Dr. h.c. Marita Eisenmann-Klein

Prof. Marita Eisenmann-Klein ist den RegensburgerInnen als Plastische Chirurgin bekannt, aber nur wenige kennen ihr ehrenamtliches weltweites Engagement für Opfer von Gewalt. Als Gründerin der Organisation Women for Women by IPRAS, eines weltweites Netzwerkes von Spezialistinnen, die in ihrer Freizeit in Ländern wie Pakistan, Indien, Bangladesch und Kenia Frauen operieren, die beispielsweise durch Feuer oder Säure misshandelt wurden. Neben der Wiederherstellung der Körperfunktionen und des äußeren Erscheinungsbildes wird diesen Frauen ihre Würde, ihre Identität, ihre Autonomie und die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben zurückgegeben.
Der KunstKnoten e.V., lädt Sie sehr herzlich ein, eine außergewöhnliche Frau kennen zu lernen.
Der Eintritt ist frei – eine Spende für Women for Women by IPRAS freut uns sehr.

 Mehr

 

Regina Hellwig-Schmid
PerspektivWechsel
Malerei – Installation – Performance
Eröffnung am 13. Juni 2009, 17 Uhr
Marianne Pitzen, Direktorin frauenmuseum Bonn
Emilia Müller, Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten in der Bayerischen Staatskanzlei
Bevollmächtigte des Freistaates Bayern beim Bund
Ausstellungszeitraum 13.06. – 30.08.2009
Öffnungszeiten: Di – Sa 14 – 18 Uhr, So 11 – 18 Uhr
Flyer


Im Moment besteht unser Hauptengagement in der Vorbereitung der nächsten donumenta
Hierzu weiter Informationen unter www.donumenta.de.

Am 23. April 2007 macht die Donau-Rad-Karawane der Dichterinnen und Dichter - 2007 in Regenburg Station. Ruth Aspöck liest um 19:30 Uhr im Atelier Am Wiedfang aus ihrem Text "Schneithaim. Sommerheimat". Eintritt frei! Gäste herzlich wilkommen.

 
Ältere Neuigkeiten
 
     
    © KunstKnoten e.V. Regensburg - alle Rechte vorbehalten